www.Die-Kartenlegerin.com





Sorry, die Seite wird erst noch erstellt !

 



.:: Besucherzähler
gratis Counter by GOWEB


 

 

 

Handlesen - Die Schicksalslinie (Saturnalis)

Handlesen

 

Die Schicksalslinie Saturnalis

 

Die Schicksalslinie, die auch Saturnlinie genannt wird findet im besten Fall ihren vertikalen Verlauf im Bereich der Handwurzel (Carpus) und verläuft dann Richtung Saturnberg zur Fingerwurzel. Sie bringt zum Ausdruck, wie jemand seinen Lebensweg gestaltet und mit vorhandenen Begabungen und Neigungen umgeht, die in seinem Leben eine wichtige Rolle spielen könnten. Die Saturnlinie demonstriert mit wie viel Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit und sozialem Verhalten wir unser Leben beschreiten. Sie zeigt uns ob wir Ziele geradewegs erreichen werden, ob wir sie überhaupt erreichen oder ob der Weg zum Ziel steinig sein wird. Auf der Saturnlinie zeigen sich wichtige Lebensveränderungen, Krankheiten und Umbrüche wieder. Auch Zeitpunkte wann etwas sehr Einschneidendes und Wichtiges in unserem Leben passieren wird lassen sich auf dieser Linie ablesen. Hier zeichnen sich auch wichtige und bedeutende Begegnungen, Heirat und Kinder ein.
Ein Fehlen der Schicksalslinie deutet auf eine Person hin, die ihr Leben in die Hände anderer Menschen gelegt hat, sprich diese Person ist fremdbestimmt und lebt so wie es für ihr Umfeld förderlich ist. Es kann sich hier aber auch um eine Person handeln, die sich sämtlicher Verantwortung und Pflichtbewusstsein entzieht um so frei zu sein, sich nur auf seine Talente und Begabungen zu konzentrieren.
Eine starke Schicksalslinie, die im günstigsten Fall auch noch lang ist, spricht für einen Menschen, der genau weiß was er will und seinen Lebensweg zielstrebig und erfolgreich verfolgt. Sie charakterisiert einen fleißigen Menschen mit starkem Wille, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen, der seine gesteckten Ziele auf jeden Fall erfolgreich erreichen wird. Dieser Mensch kann manchmal ein wenig als arrogant verkannt werden, was er in Wirklichkeit aber nicht ist.
Eine schwache Schicksalslinie gehört zu einem Menschen der inkonstant ist und seine Ziele nur schwer im Auge behalten kann. Er ist oft hin und hergerissen und wechselt ziellos seinen bereits schon eingeschlagenen Weg. Diese Menschen brauchen unbedingt um überhaupt ihr Ziel zu erreichen und erfolgreich zu sein Motivation von außen. Gelegentlich können sie auch desinteressiert wirken, da sie gerne unliebsame Aufgaben an jemand anderen in ihrem Umfeld abgeben.
Ist der Beginn der Schicksalslinie in der Mitte der Hand zu finden, so wird dieser Mensch erst in der Mitte seines Lebens seiner wahren Bestimmung folgen.
Wenn die Schicksalslinie ihren Ursprung in der Lebenslinie findet so ist dieser Mensch stark an seine Ursprungsfamilie gebunden. Nicht selten arbeitet er in einem Familienbetrieb und setzt dadurch eine Tradition fort.
Beginnt die Schicksalslinie im unteren Mondberg, so spielen Glück und wichtige, bereichernde Begegnungen mit einflussreichen Menschen eine enorm große Rolle. Beruflich gesehen wird diesem Menschen aufgrund seiner bezaubernden Persönlichkeit manch goldene Tür geöffnet.


© 2009-2017 All Rights Reserved | die-kartenlegerin.com | die-handleserin.com

Die unter www.die-kartenlegerin.com veröffentlichten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Kopieren, vervielfältigen oder weitergeben ist nicht ohne vorherige Erlaubnis von Bettina Zumstein bzw. der jeweiligen Rechteinhaber erlaubt.
Bettina Zumstein